Netweave
   
   
   
   

  Datenbank Industriekultur
[ Übersicht ] [ Auswahl nach Ort ]   [ Auswahl nach Branche ]   [ Suche ]           [ Informationen ]
  Laufnummer 672
Betrieb: Biskuitfabrik J. Disch-Schatzmann
Standort: Othmarsingen
Gründungsdatum: 1903
Branche: Nahrungsmittel
Chemische Erzeugnisse
Produktefamilie: Nahrungsmittel
Medizin. Produkte
Besitzer / Firmierung:
  • 1903 Biskuitfabrik Jakob Disch-Schatzmann. Gründer.
  • 1916 Biskuitfabrik J. Disch-Schatzmann. Söhne von J. Disch. Alfred Disch Direktor.
  • 1936 J. Disch Söhne. Kollektivgesellschaft
  • 1957 Alfred Disch. Einzelfirma
  • 1962 Disch AG
  • 1963 Disch AG. Ursina AG übernimmt Aktienmehrheit.
  • 1971 bis 1991 im Besitz von Nestlé
  • 1991 Verkauf an Ricola
Bemerkungen:
  • 1902 beginnt Jakob Disch-Schatzmann, Confiseur, in Othmarsingen mit der Produktion von Zuckerwaren in seiner Wohnung. Das Wohnhaus wird in mehreren Etappen ausgebaut, zu einer Fabrik.
  • 1916 kommt die Fabrik in den Besitz seiner Söhne, Alfred Disch wird Direktor.
  • 1936 Gründung einer Kollektivgesellschaft: J. Disch Söhne
  • 1957 Umwandlung in eine Einzelfirma: Alfred Disch.
  • 1962 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
  • 1963 Ursina AG, eine schweizerische Holding-Gesellschaft der Milchwirtschaft übernimmt Aktienmehrheit.
  • 1967 Konzentration auf die Produktion von Bonbons.
  • 1993 erhält Disch von der schweizerischen Heilmittelkontrolle die Lizenz zur Herstellung von frei verkäuflichen Medikamenten.
Quellen: - Nordwestschweizerisches Handels- und Gewerbe-Adressbuch, 1927.
- Nussberger, Paul u.a. Chronik der Bezirke Lenzburg und Kulm. Zürich 1966.
- Aarg. Ragionenbuch 1955.
- Ammann, Hektor u.a. Lenzburg - Kulm. Heimatgeschichte und Wirtschaft. Zürich 1947.
- www.disch.ch
Statist. Erhebungen: 1927
1955
Objekte: Bonbon-Dose (Länge 95 mm, Breite 65 mm, Höhe 25 mm)
Dateien: Rechnung von 1918. Z. V. g. (1689 kB)
Werbepostkarte vom 11.10.1921. Z. V. g. (462 kB)
 
Kommentar (wenn möglich bitte mit Belegen) zu diesem Betrieb senden

Alle Angaben ohne Gewähr