Netweave
   
   
   
   

  Datenbank Industriekultur
[ Übersicht ] [ Auswahl nach Ort ]   [ Auswahl nach Branche ]   [ Suche ]           [ Informationen ]
  Laufnummer 1199
Betrieb: Rösch AG
Standort: Koblenz
Postadresse: Bahnhofstrasse 46
Gründungsdatum: 1919
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Optik
Produktefamilie: Apparate div.
Beschäftigte: um 1969: 160
Besitzer / Firmierung:
  • 1919 Adolf und Armin Roesch. Gründer (zuerst Zürich, dann Lausanne).
  • ???? Armin Roesch. Kollektivgesellschaft
  • 1953 Roesch AG. GL Armin Roesch
  • Roesch AG. GL Bruno Roesch
Bemerkungen:
  • 1919 übernehmen die Brüder Adolf und Armin Roesch die Sicherungs- und Lamellenfabrikation der Firma Baumann-Jucker an der Brunaustrasse in Zürich. Wenige Monate später Verlegung des Betriebs nach Lausanne in das Haus des Vaters. Aus Sicherheitsgründen müssen die Sicherungsisolierungen aus Porzellan hergestellt werden und nicht mehr aus englischem Zement.
  • 1925 Verlegung des Betriebs nach Koblenz. Fabrikation in gemieteten Räumen der Stuhlfabrik Albert Stoll.
  • 1927 Bau einer eigenen Fabrik. Nach Bezug des neuen Gebäudes in Koblenz Aufhebung der Fabrikation in Lausanne. Austritt von Adolf Roesch. Armin Roesch führt die Firma alleine als Kollektivgesellschaft weiter. Eintrag ins Schw. Handelsamtsblatt.
  • Porzellanknappheit während den Kriegsjahren: Beginn mit Pressen von Bakelit. Erweiterung der mechanischen Werkstätte zu einer Werkzeugmacherei für den eigenen Formen- und Werkzeugbau.
  • 1946 Erweiterungsbau für Kunststoffabteilung und Werkzeugmacherei.
  • 1953 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft: Roesch AG.
  • Nach dem Tod von Armin Roesch führt sein Sohn Bruno die Firma weiter.
Quellen: - Aarg. Ragionenbuch 1955.
- Müller, Max u.a. Chronik des Bezirks Baden. Zürich 1969.
- www.roesch-electric.ch
Statist. Erhebungen: 1955
 
Kommentar (wenn möglich bitte mit Belegen) zu diesem Betrieb senden

Alle Angaben ohne Gewähr